Stellenbeschreibung

Stellenangebote


Stellenbeschreibung als
Ausbildungsplatz zum Mechatroniker (m/w/d)

Bereich: Mechanics
Land/Provinz: Deutschland

Niederlassung: Weissenstadt
Firma: SAMA Maschinenbau GmbH Besuchen Sie unsere Internetseite


Dauer

3,5 Jahre

Stellenbezeichnung

Ausbildungsplatz zum Mechatroniker

Beschreibung der Tätigkeit

Ausbildungsschwerpunkte:

  • Montage elektrischer, pneumatischer und hydraulischer Steuerungen
  • Installieren elektrischer Baugruppen und Komponenten
  • Manuelles und maschinelles Spanen, Trennen und Umformen
  • Installieren und Testen von Hard- und Softwarekomponenten sowie Programmieren mechatronischer
  • Systeme
  • Durchführen und Anwenden von Fertigungsprozessen und Qualitätssicherungssystemen

Stellenbeschreibung als

Deine Aufgaben:
Mechatroniker sind qualifiziert auf den Gebieten der Mechanik, Steuerungstechnik und Elektrotechnik. Sie arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen. Sie überprüfen und beheben Fehler an mechatronischen Systemen, bedienen diese und nehmen sie in Betrieb.

Bildungsweg

  • Gute Mittlere Reife oder Abitur

Skills des Bewerbers

  • Gute schulische Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen und mathematisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Interesse an Technik
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit

Wir bieten

In unserem weltweit agierenden Unternehmen bieten wir eine hervorragende Fachausbildung, eine qualifizierte Betreuung in den Fachbereichen, eine angenehme Arbeitsatmosphäre sowie gute Übernahmechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung.

Flexible Arbeitszeiten, ein modernes Zeiterfassungssystem, sehr gute Ausbildungsvergütung sowie 30 Tage Urlaub und Sonderzahlungen runden das Paket ab.

Kannst Du Dich für dieses spannende Aufgabengebiet begeistern? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung per E-Mail. 

Arbeitsort

SAMA Maschinenbau in Weißenstadt

Die SAMA Maschinenbau GmbH wurde 1996, nach dem die Firma Netzsch Keramische Verfahrenstechnik, Selb, an eine chinesische Firma verkauft wurde, gegründet. Die Geschäftstätigkeit wurde in den Gebäuden der in Konkurs gegangenen Firma Voit in Weißenstadt aufgenommen. Die Mitarbeiter der ersten Stunde waren Beschäftigte, die durch ihre langjährige Tätigkeit in den Firmen Netzsch Keramische Verfahrenstechnik und Voit Keramikmaschinenbau einen großen Erfahrungsschatz im Bau von Keramikmaschinen besaßen. Es wurde ein vollkommen neues Fertigungsprogramm erarbeitet mit eigenem Profil, basierend auf Erfahrung, Ideenreichtum und Einsatzbereitschaft.

Zurück zur Liste